Klärwärterkurs 2017

ARA Burgdorf

Am diesjährigen Klärwärterkurs durfte der KBKV auf der ARA Burgdorf zu Gast sein. Die Teilnehmer wurden wie immer mit Kaffee und Gipfeli begrüsst, so werden schon vor Beginn der Referate unter den anwesenden Klärwärtern angeregte Fachgespräche geführt.

Die grosse Teilnehmerzahl wurde anschliessend in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe bleibt im Theorie Saal der ARA Burgdorf und die zweite Gruppe begibt sich nach Kirchberg zur Firma Küffer Elektrotechnik.

Referenten aus dem AWA und dem AUE hielten interessante Vorträge zum Thema kantonale Energiestrategie und den Grossverbraucherartikel. Das Grossverbrauchermodell provoziert zu teilweise kritischen Fragen an den Referenten.
Abwasserreinigung hat einen grossen Energiebedarf, auf der anderen Seite wird aber auch selbst ein Grossteil der verbrauchten Energie selbst produziert, so dass eine ARA nicht unbedingt mit anderen Industrieanlagen verglichen werden kann.

Frisch gestärkt nach einem feinen Mittagessen im Restaurant Rudswilbad in Ersigen, werden die Gruppen gewechselt.

In Kirchberg bei der Firma Küffer stehen wiederum sehr interessante Referate zu Antrieben und Motorentechnik an. Die Firma Bauer stellt verschiedene Getriebearten und deren Einsatzbereiche vor. Energieeffiziente Motoren werden vorgestellt. Die Vor- und Nachteile von Asynchron- und Permanent Magnetmotoren werden plausibel erläutert.
Weiter bekamen wir interessante Einblicke zur Instandhaltung von Pumpen und anderen Anlagen.

Zusammengefasst ein sehr interessanter abwechslungsreicher Kurs!
Besten Dank an Adrian Burkart für die Organisation, den Referenten und der ARA Burgdorf für das Gastrecht.

Ueli Mösching